19.12.2016 - Mitgliederversammlung im Daxerhof

Die Freien Wähler Olching e.V. haben am 19.12.2016 ihre weihnachtliche Mitgliederversammlung abgehalten.

Die Vorsitzende Fee Huber führte in ihrem Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2016 auch zu den Anträgen der Fraktion im Stadtrat aus. Insbesondere der Antrag zum Vorantreiben des Stadtmarketings hat Erfolge erzielt, so ist z.B. mit Frau Weyland eine neue Mitarbeiterin eingestellt worden, die sich mit diesem Thema professionell auseinandersetzen kann. Zudem, so betonte die Vorsitzende, ist im Rahmen des Stadtmarketings eine enge Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverband wichtig.

Auch der Fraktionsantrag auf Schaffung bezahlbaren Wohnraums ist nicht nur im Hinblick auf die prognostizierte Wachstumsrate Oberbayerns von großer Bedeutung.

In diesem Zusammenhang hat die Vorsitzende, die auch im Kreisverband im Vorstand agiert, auf die von den Freien Wählern Oberbayern einberufene Grundsatzkommission „Chance Oberbayern“ hingewiesen, die ein Grundsatzpapier zu den wichtigen Themen der Regionen in Oberbayern erarbeitet; wozu eben unter anderem auch das Thema bezahlbarer Wohnraum gehört. Um gute Ortspolitik zu betreiben, muss man auch im Blick haben, wie sich die Region verändert, denn nur dann kann man Impulse setzen, um Themen wie ÖPNV, Chancengleichheit in der Bildung, Eindämmung des immensen Flächenverbrauchs, regionale Produkte und kommunale Wirtschaft zu behandeln.

Der Fraktionsvorsitzende Ewald Zachmann führte zudem zu der Entwicklung des neuen Gewerbeparks aus; er hatte hierzu eine Anfrage beim Bürgermeister gestellt. Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass sich hier einheimisches Gewerbe nicht ansiedeln konnte, da die Flächen viel zu groß waren. Auch neue Arbeitsplätze für die Olchinger Bürger konnten nicht geschaffen werden. Die meisten Arbeitnehmer sind Pendler von Außerhalb; einige wenige sind nach Olching gezogen. Insbesondere steht aber die geringe Anzahl der neuen Arbeitsplätze im Vergleich zu der enormen Größe des Gewerbeparks in keinem Verhältnis.

Die Fraktion wird zudem im Blick behalten, dass bei der Planung der Paulusgrube die Belange der Gewerbetreibenden der Hauptstraße berücksichtigt werden, denn die Einkaufsstraße, die Olching zu bieten hat und um die uns die umliegenden Gemeinden beneiden, darf nicht in ihrer Existenz gefährdet werden.

Der Vorstand hat die Mitgliederversammlung auch dazu genutzt, die Mitglieder auf die Vielzahl der Fair-Trade-Produkte hinzuweisen, die man in Olching erwerben kann, denn fairer Handel führt zu ökonomischer Verbesserung in den Erzeugerländern.

Schließlich wurde auch noch der Vorstand neu gewählt.

Fee Huber ist einstimmig wieder zur Vorsitzenden gewählt worden.
Weiterhin Stellvertreterin ist Vanessa Bruckner. Neuer Stellvertreter ist der bisherige Beisitzer Frank Dietel.

Als neue Schriftführerin fungiert nunmehr Martina Wilden.

Die Kasse führt weiterhin Nicole Dietel.

Beisitzer sind Ingrid Kärtner, Sepp Kleber, Thomas Bürgerle und Udo Poschinger.

Als Kassenprüfer wurden Markus Huber und Sepp Gigl wiedergewählt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok