Interview zum Rückzug der Olchinger FW von der Kreistagsliste

Warum die Freien Wähler Olching nicht zur Kreistagswahl antreten

„Sind nicht die Untergliederung einer Partei“

Für viel Wirbel sorgt der Rückzug aller zwölf Kandidatinnen und Kandidaten der FW Olching von der Kreistagsliste der Freien Wähler. Peter Knoll, Stellvertretender Vorsitzender der FW Olching, nimmt dazu Stellung.

Weiterlesen: Interview zum Rückzug der Olchinger FW von der Kreistagsliste

FreieWähler Olching nominiert Stadtratskandidat(inn)en

 

Olching/Esting – In der Sportgaststätte Amperlust wählten am 7. Januar 2014 rekordverdächtige 66 Wahlberechtigte die Stadtratskandidat(inn)en der Freien Wähler Olching. Die Versammlung leiteten Ewald Zachmann und Thomas Bürgerle, als Wahlhelfer stellte sich unter anderem der Fürstenfeldbrucker Oberbürgermeister-Kandidat und Kreisrat Georg Stockinger zur Verfügung. Da sich deutlich mehr Bewerber(innen) beim Vorstand der seit 2012 mit den FW GEO fusionierten Wählervereinigung gemeldet hatten als der Stadtrat in Olching Sitze hat, wurden neben den 30 Kandidat(inn)en noch weitere sechs Ersatzkandidat(inn)en benannt.

Weiterlesen: FreieWähler Olching nominiert Stadtratskandidat(inn)en

Wahlfreiheit am Gymnasium

Ruth Busl fordert Mitsprache vor Ort

Olching – Die Bürgermeister-Kandidatin der Freien Wähler Olching, Ruth Busl, unterstützt die im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags abgelehnte Gesetzesinitiative der Freien Wähler. Diese sieht eine Wahlfreiheit zwischen einem acht- oder einem neunjährigen Gymnasium vor. Vor einigen Wochen vollzog sogar der bayerische Philologenverband, der die Gymnasiallehrer(innen) vertritt, eine Kehrtwende und forderte die Rückkehr vom G8 zum G9. Die Schülerinnen und Schüler bräuchten „mehr Zeit, um zu lernen, zu üben, zu vertiefen. Mehr Zeit für Zusatzangebote, für Interessenschwerpunkte, für außerschulische Aktivitäten. Mehr Zeit für echtes gymnasiales Lernen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes.

Weiterlesen: Wahlfreiheit am Gymnasium